AA

Schlafmittel verabreicht und missbraucht

Dornbirn/Hohenems - Ein 45-jähriger Mann aus Hohenems steht im Verdacht, einer 16-jährigen Suchtgiftabhängigen aus Lustenau Schlaftabletten verabreicht und an der betäubten Frau unzüchtige Handlungen begangen zu haben.

Die sexuellen Übergriffe wurden von einer 48-jährigen Drogenkonsumentin aus Hohenems fotografiert, teilte die Polizei mit. Der Mann, der die 16-Jährige mit Suchtgift versorgte, soll seit dem Frühjahr 2005 verschiedene Drogen im Schwarzmarkt-Wert von rund 22.000 Euro konsumiert und weitergegeben haben.

Ob es bei den Übergriffen auch zu einer Vergewaltigung gekommen ist, lässt sich laut Polizei nicht belegen. Es liege lediglich das Fotomaterial der 48-Jährigen vor. Der Hohenemser wurde verhaftet und in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Woher der mutmaßliche Dealer die Drogen bezogen hat, sei noch Gegenstand der Ermittlungen, hieß es bei der Polizei.

Insgesamt wurden laut Polizeiangaben in Zusammenhang mit den Ermittlungen 19 Suchtgiftkonsumenten angezeigt. Laut dem zuständigen Ermittler werden zudem Anzeigen gegen weitere zehn Personen erfolgen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schlafmittel verabreicht und missbraucht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.