AA

Schiunfälle in Warth und St. Gallenkirch

Ein Mann und ein Junge wurden bei Schiunfällen in Warth und St. Gallenkirch verletzt. Sie wurden mit den Helis Gallus 1 und Christopherus 8 ins LKH Feldkirch eingeliefert.

Am 12.04.03 gegen 12.50 Uhr fuhr ein neun Jahre alter Bursche aus Ulm mit seinem Alpinschiern im Schigebiet Warth auf der blauen Piste Nr. 20 in Richtung Talstation Wartherhorn. Ca. 100 m oberhalb der Talstation kam der Bursche vermutlich aufgrund der diffusen Lichtverhältnisse von der markierten Pist ab. Er geriet in das pistenfreie Gelände und kam in der Folge zu Sturz, wobei er sich eine Fraktur des linken Oberschenkels zuzog. Er wurde mit dem Hubschrauber Gallus 1 in das LUKH Feldkirch eingeliefert.

Schiunfall in St. Gallenkirch

Am 12.04.03 gegen 14.15 Uhr fuhr ein 25 Jahre alter Mann aus Stallehr mit seinem Snowboard im Schigebiet Schafberg in St. Gallenkirch die Querfahrt zur Schwefeltobelpiste. Aus unbekannter Ursache geriet er über den talseitigen linken Pistenrand hinaus und prallte gegen einen Schnee- und Fangzaun. In der Folge rutschte er unter dem Plastiknetz durch und blieb etwa zwei Meter unterhalb des Netzes im Schnee liegen. Er erlitt eine Rücken- und Schulterverletzung unbestimmten Grades. Der Mann wurde mit dem Hubschrauber Christopherus 8 ins LKH Feldkirch eingeliefert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schiunfälle in Warth und St. Gallenkirch
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.