AA

Schiunfall in Zürs

Zu einem schweren Skiunfall kam es am Mittwoch in Zürs, nachdem ein 60jähriger Skifahrer die Kontrolle verlor und direkt in eine Schneekanone fuhr. [6.1.2000]

Am Mittwoch m 13.00 Uhr fuhr ein 60jähriger Schifahrer aus Regensburg
mit Alpinschiern auf der Piste 7a von der Trittkopfbahnstation in Richtung
Zürs.

Ca. 15 Meter vor dem Kreuzungsbereich mit der Piste Nr. 7 fuhr der
Schifahrer eine Abkürzung im freien Schigelände wiederum in Richtung der
Piste 7a.

Ungefähr 10 Meter vor dem Pistenrand verlor er die Kontrolle über
die Schier -kam in starke Rückenlage- und fuhr ca. 8 Meter geradeaus in
eine Schneekanone.

Der schwer verletzte Schifahrer wurde mit dem Skidoo der
Pistenrettung nach Zürs und anschliessend mit der Rettung zum Arzt nach Lech
gebracht.

(Symbolbild: VN)

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schiunfall in Zürs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.