Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schimmelhaus: Baby mit Asthma - Familie noch da

Zu Besuch im August: Im November ist die Situation nicht besser geworden.
Zu Besuch im August: Im November ist die Situation nicht besser geworden. ©VOL.AT
Bereits im Sommer berichtete VOL.AT über die vierköpfige Familie Mohamed, die in einem Schimmelhaus in Hohenems wohnte. Ein Baby wurde erwartet. Inzwischen ist es auf der Welt - und leidet unter akuter Bronchitis.
Mit Stadtrat Amann im Schimmelhaus
Familie in Hohenemser Schimmelhaus
Bilder Schimmelhaus

Sie leben immer noch in dem Haus. In allen Ecken und Enden befindet sich Schimmel, ein ärztliches Attest empfahl im Juli den Auszug aus der Wohnung, doch es fand - und findet sich keine Bleibe für die Familie. Zwar hat die Stadt der Familie eine Privatwohnung in Götzis organisiert, doch da sie im dritten Stock ist und es keinen Lift gibt, lehnte die Familie aufgrund der starken Gehbehinderung der Mutter ab.

Das Leben im Haus gestaltet sich schwierig. Die Familie hält sich hauptsächlich im Wohnzimmer auf, zum Schlafen werden Matratzen hergerichtet. Das Haus gehört einer 85-jährigen Pensionistin aus Hohenems - die die Stadt inzwischen im Auge hat, wie "Vorarlberg Heute" berichtet.

Der Zustand des Hauses im August

"Wir sind kein Maklerbüro"

Johannes Drexel (FPÖ), Stadtrat für sozialen Wohnbau, stößt es sauer auf, dass die Familie nicht nach Götzis umgezogen ist: "Wir bieten eine Wohnung an - und sie lehnen es aus fadenscheinigen Gründen ab. Das ist für mich nicht nachvollziehbar." Er führt gegenüber "Vorarlberg Heute" aus: "Wir sind kein Maklerbüro. Wir haben mehr getan als eine Stadt normal macht."

Bernhard Amann (Grüne), Sozialstadtrat, sieht das anders: "Die Frau ist gehbehindert. Sie hat inzwischen ein Baby bekommen. Das Baby hat Asthma - und hier ist unbedingter Handlungsbedarf gegeben. Wir müssen auf das Wohl der Kinder schauen und Streitereien beiseite schieben."

In der Wohnungswerberliste für eine gemeinnützige Wohnung liegt die Familie laut Stadtrat Drexel momentan auf Platz 126. Die Hausbesitzerin hat der Familie die Unterkunft per Ende des Monats gekündigt.

VOL.AT-Interview mit Amann im August

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Schimmelhaus: Baby mit Asthma - Familie noch da
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen