AA

Schily: Keine neue Sicherheitslage

Der deutsche Innenminister Otto Schily (SPD) sieht nach den Anschlägen von Madrid keine neue Sicherheitslage in Deutschland. Er gehe weiter von einem ETA-Anschlag aus.

„Alle Analysen besagen, dass sich die Sicherheitslage in Deutschland nicht verändert hat”, sagte Schily am Freitag in der ARD. Er äußerte sich weiterhin überzeugt, dass die baskische Terrororganisation ETA hinter den mörderischen Anschlägen auf Pendlerzüge in der spanischen Hauptstadt stecke.

„Alle Argumente sprechen nach meiner Überzeugung für einen ETA-Anschlag.” Der bei den Attentaten verwendete Sprengstoff sei schon früher von der Separatistengruppe benutzt worden, sagte Schily. Außerdem habe die spanische Polizei im Dezember 2003 einen ähnlichen Anschlag verhindert. Sollte allerdings die Islamisten-Organisation Al Kaida für die Anschläge verantwortlich sein, „dann wären wir in einer neuen Lage”, sagte Schily.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schily: Keine neue Sicherheitslage
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.