Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schießerei vor Table-Dance-Lokal – Elf Jahre Haft bestätigt

Elf Jahre Haft wegen Mordversuch vor Tabledance-Lokal sind rechtskräftig.
Elf Jahre Haft wegen Mordversuch vor Tabledance-Lokal sind rechtskräftig. ©VOL.AT, Stiplovsek
Lustenau, Innsbruck - Im November vergangenen Jahres wurde ein Türke wegen Mordversuchs vom Schwurgericht Feldkirch zu elf Jahren unbedingter Haft verurteilt. Der Verurteilte gab sich mit dem Urteil nicht zufrieden, scheiterte am Mittwoch aber mit seiner Berufung.
Opfer als Täter vor Gericht
Schussattentat in Lustenau
Elf Jahre Haft: Schuldspruch in Feldkirch
Feldkirch: Bilder aus dem Gericht

Der Täter hatte in Lustenau vor dem Tabledance-Lokal „Fantasie“ mehrere Schüsse auf einen damals 33-jährigen Türken abgefeuert. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt. Bis zuletzt blieb der Sachverhalt ziemlich unklar, weil auch das Opfer kein Unschuldslamm ist.

Elf Jahre Haft rechtskräftig

Das Schwurgericht entschied sich dafür, dass der Angeklagte sein Opfer töten wollte und es kam zum Schuldspruch wegen Mordversuch. Die Haft wurde mit elf Jahren festgelegt.

Am Mittwochmorgen versuchte der Verurteilte es in Innsbruck, doch auch der Berufungssenat des Oberlandesgerichts in Innsbruck bestätigte die Strafe von elf Jahren. Nun ist das Urteil rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Schießerei vor Table-Dance-Lokal – Elf Jahre Haft bestätigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen