Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schießen: EM-Doppelsieg für Planer und Knögler in Osijek

Mit einem Doppelsieg - und damit weit über den Erwartungen - sind Österreichs Sportschützen am Freitag in die Einzel-Europameisterschaften mit dem Kleinkalibergewehr in Osijek (Kroatien) gestartet. Im KK-Liegend-Bewerb sicherte sich Christian Planer mit 702,0 Ringen die Goldmedaille, Silber ging mit 700,9 an Mario Knögler, Bronze holte sich der Franzose Valerian Sauveplane (700,4).

Der 34-jährige Tiroler Planer – 2004 bei den Olympischen Spielen Bronzemedaillengewinner im KK-Dreistellungsmatch – war bereits als Führender ins Finale gegangen und verteidigte dort mit gezielten Schüssen die Spitzenposition. Seinem Teamkollegen Knögler (30) gelang der Sprung von Rang sechs im Grunddurchgang auf zwei im Finale.

“Mario und ich sind seit Jahren eng befreundet und Trainingspartner. Umso schöner ist es, dass wir gemeinsam ganz oben auf dem Stockerl stehen und die Österreichische Nationalhymne hören dürfen”, freute sich Europameister Planer.

“Es war einfach grandios! Wir haben hier für den ÖSB Geschichte geschrieben. Einen Doppelsieg für Österreich hat es bei Großveranstaltungen noch nie gegeben”, lautete der begeisterte Kommentar des Oberösterreichers Knögler.

Im Dreistellungsmatch am Sonntag bietet sich den beiden erfolgreichen Österreichern bereits die nächste Medaillenchance.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Schießen: EM-Doppelsieg für Planer und Knögler in Osijek
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen