AA

Schi- und Snowboardcamp 2015

Offene Jugendarbeit Vorarlberg: Schi- & Snowboardcamp 2015.
Offene Jugendarbeit Vorarlberg: Schi- & Snowboardcamp 2015. ©OJV
Pulverschnee und Sonnenschein, die perfekten Voraussetzungen für die bereits legendäre Schi- und Snowboardwoche der Offenen Jugendarbeit Vorarlberg.
Schi- und Snowboardcamp 2015

Heuer tummelten sich in den Semesterferien über 40 bewegungs- und sportbegeisterte Kinder und Jugendliche im Schigebiet Sonnenkopf im Klostertal. Die Offene Jugendarbeit Bludenz, Lustenau, Dornbirn und Bregenz führen dieses Kooperationsprojekt bereits seit 22 Jahren durch. Mit dieser Veranstaltung haben junge Menschen, unabhängig vom sozialen Status, die Möglichkeit das Snowboarden zu erlernen und mit Schiern die Pisten und Hänge unsicher zu machen.

Durch fachkundige Anleitung wird von den AnfängerInnen bis zu den Fortgeschrittenen die Möglichkeit geboten Neues zu erlernen und bereits Gelerntes zu vertiefen. Während dieser Woche war die Villa K. in Bludenz das Basislager, von dem aus nicht nur die Pisten angesteuert wurden, sondern in dem auch ein attraktives Rahmenprogramm geboten wurde. Hallenbad, Billard, Bowling und gemütliches Zusammensein bei Tischtennis und Gesellschaftsspielen standen an den Abenden im Mittelpunkt. Neue Freundschaften wurden geknüpft und KollegInnen aus den Jahren davor wieder getroffen.

Neben Spiel und Spaß darf auch der erlebnispädagogische Aspekt und der Zusammenhalt in der Gruppe nicht vergessen werden. Gemeinsam Sport zu machen und Neues zu erlernen ist genau das Richtige, um dem jugendlichen Bewegungs- und Entdeckungsdrang entgegen zu kommen, sowie Langeweile in den Ferien zu verhindern. Gegenseitige Unterstützung und Motivation in den Gruppen ließen die anfänglichen Schmerzen und die Anstrengungen, bei den ersten Versuchen am Snowboard, schnell vergessen und der Spaß stand im Mittelpunkt. Abgerundet wurde die erlebnisreiche Woche mit einem Gaudirennen am Freitag.

Ein großes Dankeschön gilt den MitarbeiterInnen der Offenen Jugendarbeit Dornbirn, Bregenz, Lustenau und Bludenz sowie unseren Sponsoren, ohne die diese Schi- und Snowboardwoche nicht durchführbar wäre.

Zu unseren UnterstützerInnen zählten: Sonnenkopf – Klostertaler Bergbahnen, das Land Vorarlberg, die Raiffeisenbank Bludenz, Sajas, die Stadt Bludenz, Gemeinde Lustenau, Stadt Bregenz und Dornbirn

  • Katharina, 13 aus Bludenz: „Ich war heuer zum ersten Mal mit dabei und kann jetzt endlich Snowboard fahren.“
  • Elia, 9 aus Bings, der jüngste Teilnehmer: „Es ist cool endlich Snowboard fahren zu können und eine Woche ohne Eltern in der Villa K. zu wohnen.“
  • Christine, 22 aus Lustenau: „Ich bin schon zum dritten Mal dabei und liebe es am Sonnenkopf Schi zu fahren. Und ich freue mich schon riesig auf das nächste Jahr.“
  • Ajla, 12 aus Dornbirn: „ Ich komme nächstes Jahr ganz fix wieder, weil es echt Spaß macht und es mir hier nie langweilig wird. Wir machen viele tolle Sachen und außer dem Snowboard fahren find ich auch das Bowlen und Schwimmen gehen super.“
  • Kilian, 12 aus Lustenau: „Meine erste Snowboardwoche hat mir sehr gut gefallen und ich habe mich beim Snowboarden sehr verbessert. Am besten fand ich, dass wir eine richtig faire Gruppe hatten.“
  • Celina, 15 aus Lustenau: „Ich hatte eine super Gruppe. Am besten fand ich, dass wir den ganzen Tag auf der Piste waren. Ich möchte auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei sein.“
  • Laura, 18 aus Langen bei Bregenz: „Die ganze Woche war super. Wir hatten jede Menge Spaß, ich habe viel gelernt und das Wetter war ein Traum. Außerdem war das Essen immer lecker!“
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Schi- und Snowboardcamp 2015
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen