Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schesatobel: Bislang keine Spur von einer Mülldeponie

Am Mittwoch Morgen fuhren in Bürserberg die Bagger auf.
Am Mittwoch Morgen fuhren in Bürserberg die Bagger auf. ©Lerch
Bei der Untersuchung am Mittwochvormittag wurde von der BH Bludenz kein illegaler Müll gefunden. Nun müssen noch die Proben untersucht werden.
Probegrabungen im Schesatobel
NEU
Bürserberg: Bagger rollen an
Häusle von Anzeige überrascht

Am Mittwochvormittag fuhren die Beamten der Bezirkshauptmannschaft Bludenz mit einem Bagger auf. An mehreren Stellen wurden Sichtschlitze gegraben - gefunden wurde auf dem ersten Blick nichts.

Chemische Untersuchung

Nun werden noch entnommene Bodenproben chemisch auf Spuren untersucht, erklärt der stellvertretende Bezirkshauptmann Klaus Heingärtner auf VOL.AT-Anfrage.

Anonyme Anzeige

Anstoss für die Untersuchungen war eine anonyme Anzeige, welche detailliert schilderte, dass bei Aufschüttarbeiten scheinbar illegal auch Müll vergraben wurde. Bei der Staatsanwaltschaft wurde laut VOL.AT-Informationen daraufhin ein Akt eröffnet, die Bezirkshauptmannschaft ordnete die Probegrabungen an.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bürserberg
  • Schesatobel: Bislang keine Spur von einer Mülldeponie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen