Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schelling: Mehr in Weiterbildung investieren

Für den ehemaligen Leiter des AMS, Werner Schelling, sind zwei Dinge gegen die Arbeitslosigkeit wichtig: Es müsste in Forschung und Entwicklung und mehr in die berufliche Weiterbildung investiert werden.

Der ehemalige Leiter des AMS Vorarlberg, Werner Schelling, wird AMS-Konsulent für Arbeitsmarktfragen innerhalb der EU. Er war Gast im Samstag-Interview von Radio Vorarlberg.

Lob für die Mitarbeiter des AMS kommt von Schelling. Ohne den starken persönlichen Einsatz der Mitarbeiter wäre die Situation wahrscheinlich noch schlechter, als die derzeit ist, so Schelling. Das AMS Vorarlberg habe im Rahmen seiner Möglichkeiten und mit den sehr beschränkten personellen Ressourcen sehr effektiv gearbeitet, so Schelling.

“Sehr, sehr viele engagierte Mitarbeiter”

Es gebe sehr, sehr viele engagierte Mitarbeiter, die ihr Bestes geben, so Schelling. Ohne diesen starken persönlichen Einsatz wäre die Situation wahrscheinlich noch schlechter als sie derzeit ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schelling: Mehr in Weiterbildung investieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen