Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schachnachwuchs spielte bei Jugend-BM groß auf

Vincent Nussbaumer gewann alle Partien.
Vincent Nussbaumer gewann alle Partien. ©TF

Hohenems. Eine starke Leistung bot der Vorarlberger Schachnachwuchs bei den Jugend-Bundesländer Mannschaftsmeisterschaften Ende September in Altenmarkt (Sbg.).

Ausgezeichnet schlugen sich dabei auch die drei Hohenemser Teilnehmer. “Nicht zu bremsen war Vincent Nussbaumer am zweiten U 12 Brett. Er gewann die Brettwertung überlegen mit 6 Siegen in 6 Partien”, so Ing. Reinhard Kuntner, Obmann des Schachklubs Hohenems. Kai Medwed spielte am zweiten U 16 Brett und gewann die Brettwertung ex aequo mit Florian Mostbauer (OÖ). Und Emilian Hofer holte am schwierigen ersten U 12 Brett mit 3,5 Punkten aus 6 Partien den 3. Rang in der Bretterwertung.

Die zehnköpfige Vorarlberger Auswahl erobert den ausgezeichneten zweiten Rang hinter Seriensieger Steiermark, wobei sowohl die Steiermark als auch Vorarlberg alle Wettkämpfe gegen die anderen Bundesländer gewann. Nachdem nun auch in diesem Turnier Matchpunkte vor Brettpunkten galten, musste die Entscheidung in der direkten Begegnung fallen. Und da behielt die Steiermark etwas glücklich mit 6:4 die Oberhand. Dennoch überholte das Vorarlberger Team die Steiermark sogar noch in der Brettpunktewertung (41 Punkte gegenüber 40) durch einen unglaublich hohen 9:1 Sieg in der letzten Runde gegen Tirol.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Schachnachwuchs spielte bei Jugend-BM groß auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen