Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SC Fußach gelang der Durchmarsch

SC Fußach wurde Meister der Landesliga und steigt in die VL auf.
SC Fußach wurde Meister der Landesliga und steigt in die VL auf. ©VOL.AT/Klaus Hartinger

Fußach. Die Schützlinge von Erfolgscoach Ralf Grabher sind zurück im Ländle-Amateurfußball und spielen nach zwölfjähriger Pause wieder in der Vorarlbergliga.

SC Fußach hat sich im Vorarlberger Fußball auch sportlich wieder einen Namen gemacht. Nach über einem Jahrzehnt ist Fußach wieder eine Adresse im Amateurfußball und spielt wieder in der höchsten Spielklasse des Landes. Seit dem Amtsantritt von Trainer Ralf Grabher vor zwei Jahren gelang dem Rheindeltaklub der Aufstieg von der ersten Landesklasse nun bis zur Vorarlbergliga. Der sportliche Höhenflug von Fußach weist aber in der abgelaufenen Saison einen „kleinen“ bitteren Beigeschmack auf. Durch die drei Punkte am grünen Tisch im Auswärtsspiel in Koblach (Ergebnis 5:2-für Koblach- die Kummenbergler setzten Alves Gomes ein obwohl er nicht am Spielbericht stand) stand die Elf um Erfolgscoach Ralf Grabher am Ende auf dem ersten Tabellenplatz in der Fünftklassigkeit. Niemand sah im LL-Neuling einen seriösen Aufstiegskandidaten. Selbst die Mannschaft gab eine Zielsetzung unter den besten sieben Vereinen aus.

Den Grundstein zum abermaligen Aufstieg, den Zweiten in Folge, legte Fußach in der Mitte der Meisterschaft. Vom achten bis zur 19. Runde konnte der frischgebackene Champion unglaubliche 40 Punkte einfahren. Ab der Frühjahrsmeisterschaft lag man fast immer auf einem Aufstiegsplatz. Der unbedingte Siegeswille der eingeschweißten Truppe gab auch den Ausschlag, dass Fußach sehr oft in der Schlussphase einer Partie die entscheidenden Tore schoss. „Wir haben absolut keine Stars im Team und das starke Kollektiv ist der große Pluspunkt. Auch die ausgezeichneten Bedingungen sowie der imposante Teamgeist sprechen eine deutliche Sprache“, so SC Fußach-Erfolgscoach Ralf Grabher. Mit Martin Bartolini (SC Bregenz) verliert der LL-Meister den Torjäger vom Dienst. Bartolini schoss in den letzten beiden Jahren 47 (!) Meisterschaftstreffer. „Ersatz“ Murat Duru konnte schon unter Vertrag genommen werden. Hinter Spielmacher Simon Keckeis steht ein dickes Fragezeichen. Der Mittelfeldakteur wird aus Gründen des Studiums vermutlich nach Frankreich übersiedeln. Natürlich steht für den VL-Neuling der Klassenerhalt an oberster Stelle.          

DATEN, FAKTEN

SC Fußach

Internet: www.scfussach.at  

Gründungsjahr: 1946 

Obmann: Simon Walser

Stadion: Stadion Müß

Die größten Erfolge: Aufstieg und Rückkehr in die Vorarlbergliga, 2011/2012 Meister der Landesliga, 2010/2011 Aufstieg in die Landesliga, 2011 VFV-Cupfinalist, 2000 Aufstieg in die Vorarlbergliga

Landesliga 2011/2012:

Trainer: Ralf Grabher

Cotrainer und Tormanntrainer: Günter Kabasser

Betreuer: Ernst Lipburger

Kader: David Olivotto (Kapitän), Serkan Yigit (beide Tormann), Martin Bartolini, Simon Brückler, Erkan Ergüven, Marco Fischer, Niko Fischer, Marc Grabher, Fabian Hämmerle, Rene Hillberger, Hakan Karakas, Hasim Karakas, Serkan Karakas, Simon Keckeis, Paul Kuster, Firat Özyürek, Stefan Pfanner, Patrick Wiedl, Daniel Wiesflecker, Sali Yücel, Yasin Düzgün, Felipe Luis da Silva

Beste Torschützen: Martin Bartolini (21 Tore), Simon Brückler (10 Tore), Simon Keckeis (7 Tore)

„Böse Buben“: Simon Keckeis (1 Rote Karte), Hasim Karakas, Martin Bartolini, Patrick Wiedl (je eine gelb-Rote Karte)

Besonderes: SC Fußach war das beste Auswärtsteam der Landesliga und ist die Torfabrik dieser Spielklasse. Zusammen mit Alberschwende war Fußach das beste Frühjahrsteam.   

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • SC Fußach gelang der Durchmarsch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen