AA

Sausgruber steht positiv zu Präsidentenamt

Gegen die Abschaffung des Bundespräsidentenamtes sprach sich der heute ÖVP-Obmann Landeshauptmann Herbert Sausgruber aus.

Die FPÖ hatte vorgeschlagen, das Schweizer Modell zu übernehmen, bei dem jeweils ein Minister für ein Jahr die Funktion des Staatsoberhauptes übernimmt. Sausgruber betonte, das Amt solle nicht anlässlich einer Wahl in Frage gestellt werden. „Eine gut geführte Funktion bringt deutlich mehr Vorteile, als das Schweizer Modell,“ sagte Sausgruber. Bei internationalen Verhandlungen könnte der Partnerwechsel an der Spitze des Staates eine Schwäche bedeuten, so Sausgruber.

“Klestil hat sich zu stark eingemischt”

Bundespräsident Thomas Klestil habe sich „zu stark eingemischt“, kritisierte die Speditions-Unternehmerin Heide Senger-Weiß als Sprecherin des Personen-Komitees für Benita Ferrero-Waldner.

Weitere Informationen zur Bundespräsidentenwahl:

  • wahlen.vol.at
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sausgruber steht positiv zu Präsidentenamt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen