Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Saudischer Prediger behauptet: "Die Erde dreht sich nicht"

Bandar al-Khaibar, seines Zeichens saudischer Prediger, will beweisen, dass die Erde sich nicht dreht. Über seine haarsträubende Erklärung (siehe Video) lacht man sogar in der arabischen Welt.

Der islamische Theologe Bandar al-Khaibari beantwortete in einer Moschee Fragen, die Gläubige ihm zuvor gestellt hatten. Eine dieser Fragen war, ob sich die Erde dreht oder stillsteht.  Mit der Antwort ließ al-Khaibari nicht lange auf sich warten und er hat auch gleich eine “logische” Erklärung parat.

“Sie steht still”, sagte der geistliche Scheich. Mit einer kleinen Demonstration will er den Gläubigen beweisen, dass seine Theorie richtig ist. Dazu verwendet er einen kleinen Wasserbecher, der die Erdkugel simulieren soll.

Ein Flug nach China

“Wenn wir nach China fliegen”, sagt Bandar al-Khaibari, “und die Erde würde sich drehen. Würde ihm dann nicht China entgegenkommen, wenn das Flugzeug  in der Luft anhält?” Und weiter: “Wenn die Erde in die andere Richtung rotiert, dann wird das Flugzeug China nicht erreichen können, weil China sich mit dem Flugzeug mitdreht.”

Mittlerweile amüsieren sich auch Menschen in der arabischen Welt via Twitter über die abenteuerlichen Thesen al-Khaibaris.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Saudischer Prediger behauptet: "Die Erde dreht sich nicht"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen