AA

Sattelzug umgekippt

Der Lkw-Fahrer hatte seine Ladeklappe nicht ganz eingefahren. Bei der ersten Brücke auf der Autobahn blieb er hängen, kippte und klemmte einen Pkw ein.

Rheintalautobahn bei Dornbirn: Ein Lkw hatte gerade abgeladen, war auf der A 14 in Richtung Bregenz unterwegs – mit nicht ganz eingefahrener Ladeklappe. An der ersten Brücke, auf Höhe der Dornbirner Höchster Straße, blieb der Lkw hängen, streifte einen Betonpfeiler und geriet ins Wanken. Das Fahrzeug schlingerte zur Mittelleitplanke und kippte auf der Überholspur zur Seite. Nur noch Festhalten Helmut Kappler wollte den Lkw gerade überholen. “Ich wusste, dass ich nicht mehr bremsen kann und dachte nur noch festhalten!”, so der 43-Jährige im Gespräch mit den “VN”. Er fuhr auf, landete auf der Ladefläche. “Genausogut hätte mich der Lkw zerquetschen können”, sagt er. Der Lkw-Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sattelzug umgekippt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.