Sarkozy entzückt über Aktfoto Carla Brunis

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat nach Angaben seiner Frau Carla Bruni keine Probleme mit den Aktfotos des ehemaligen Modells.    [Video im Text]

Sie habe ihm bereits zu Beginn ihrer Liaison alle Aktfotos gezeigt und ihn gewarnt, dass sie wieder hochkommen würden, sagte Bruni-Sarkozy im Gespräch. “Er sagte darauf, ‘Oh, dieses gefällt mir! Kann ich davon einen Abzug bekommen?'”, schilderte die 40-Jährige in dem am Montag vorab veröffentlichten Gespräch mit Vanity Fair. Das Magazin mit Fotografien Bruni-Sarkozys von Annie Leibovitz kommt am Freitag in den Handel.

Weiters sprach Bruni darüber, dass sie sich eher mit der früheren US-First Lady Jackie Kennedy identifizieren könne als mit einer ihrer französischen Vorgängerinnen, Yvonne de Gaulle. “Sie war so jung und modern”, sagte die Ehefrau von Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy über die Frau des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy. Sie sehe sich eher als Jackie Kennedy denn beispielsweise als Yvonne de Gaulle, sagte Bruni. Yvonne de Gaulle entspreche mehr dem Bild der klassischen französischen Frau, die hinter ihrem Ehemann stehe.

Dass sie die First Lady Frankreichs ist, verblüfft Bruni noch immer. “Ich war Italienerin. Wie kann es sein, dass ich die Erste Dame Frankreichs bin?” Sie müsse in ihrer neuen Rolle einen Verhaltenskodex lernen. Dazu gehöre etwa, dass die Präsidentengattin nicht einfach sagen könne, was sie wolle.

Dafür kann sie aber singen, was sie will – und schenkte den Ministern und Staatssekretären ihres Mannes vor den Sommerferien bei einem Umtrunk im Elyséepalast am Montag ihre jüngste CD, “Comme Si De Rien N’Etait” (“Als ob nichts wäre”). Haushaltsminister Eric Woerth verließ die letzte Kabinettssitzung vor dem Urlaub mit der Scheibe unter dem Arm und sagte Journalisten, er höre “gute CDs, vor allem die von Carla Bruni”.

Staatschef Nicolas Sarkozy hatte alle Minister und Staatssekretäre in den Elysée geladen, um eine Bilanz des vergangenen Jahres zu ziehen, ihnen zu danken und “schöne Ferien” zu wünschen, wie es hieß. Der Präsident und seine Frau wollten am Abend ihren Urlaub in Südfrankreich beginnen; zurückerwartet wird Sarkozy zu einer Kabinettssitzung am 21. August. Brunis drittes Album, das vor gut zwei Wochen erschienen war, landete umgehend auf Platz eins der französischen Hitparaden.

Madame Sarkozy Carla Bruni

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Sarkozy entzückt über Aktfoto Carla Brunis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen