San Antonio verliert auch bei Comeback von Jakob Pöltl

Comeback von Jakob Pöltl in der NBA nach sieben Spielen Pause
Comeback von Jakob Pöltl in der NBA nach sieben Spielen Pause ©APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA
Für die San Antonio Spurs hat es am Donnerstag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) auch beim Comeback von Jakob Pöltl eine Pleite gesetzt. Die Texaner waren bei den Minnesota Timberwolves chancenlos und verloren mit 90:115. Der Center aus Wien verbuchte je zwei Punkte und Rebounds sowie je einen Assist und Block in nur 15:19 Minuten auf dem Parkett. Die Texaner erlitten die vierte Niederlage en suite und die elfte im 15. Saisonspiel.

Pöltl hatte zuletzt sieben Partien verpasst. Fünf davon war er im "Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll" der NBA. Bei den Begegnungen in Los Angeles gegen die Lakers und Clippers wurde der 26-Jährige in der Folge nicht aufgeboten.

"Ich bin froh, dass ich wieder spielen kann und hoffe, dass ich meinen Rhythmus so schnell wie möglich wieder finde. Ich hatte während des Spiels keine Probleme, merke aber schon, dass ich noch nicht bei 100 Prozent bin", sagte Pöltl. Er rechnet damit, dass seine Einsatzzeit auch in den nächsten Spielen "auf jeden Fall noch eingeschränkt" sein wird.

Beim Tabellennachbarn aus Minneapolis leisteten sich die Spurs einen kapitalen Fehlstart - 0:13 (4. Min.) und 12:32 (10.) gerieten sie in Rückstand. Letztlich war das erste Viertel bereits vorentscheidend. Pöltl wurde nach vier Minuten erstmals eingewechselt. Akzente konnte er nach seiner langen Spielpause nicht setzen. Devin Vassell war mit 18 Punkten der erfolgreichste Scorer der Texaner, die am Montag die Phoenix Suns empfangen.

"Wir müssen mental stärker sein, sowohl am Ende des Spieles als auch in Phasen, in denen es nicht läuft bzw. die Würfe nicht fallen", wusste Pöltl, was es zu tun gibt. "In den letzten Spielen ist unsere Formkurve leider ein bisschen nach unten gegangen. Hoffentlich schaffen wir es, bald wieder bessere Leistungen zu bringen."

Erst mit einem 36:8 im Schlussviertel fixierten die Golden State Warriors ein 104:89 bei den Cleveland Cavaliers. Stephen Curry erzielte 40 Punkte für das aktuell beste Team der Liga. Die Kalifornier halten bei 13:2-Siegen.

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag: Minnesota Timberwolves - San Antonio Spurs (2 Punkte, 2 Rebounds von Jakob Pöltl in 15:19 Minuten) 115:90, Cleveland Cavaliers - Golden State Warriors 89:104, Miami Heat - Washington Wizards 112:97, Memphis Grizzlies - LA Clippers 120:108, Denver Nuggets - Philadelphia 76ers 89:103, Utah Jazz - Toronto Raptors 119:103.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • San Antonio verliert auch bei Comeback von Jakob Pöltl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen