Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sammeln für Soldatenfriedhöfe

Bild: Der Soldatenfriedhof St. Wolfgang in Tosters wird vom Schwarzen Kreuz gepflegt.
Bild: Der Soldatenfriedhof St. Wolfgang in Tosters wird vom Schwarzen Kreuz gepflegt. ©Manfred Bauer
Kreuz

Feldkirch. Das Österreichische Schwarze Kreuz sammelt an Allerheiligen vor den Friedhöfen für die Erhaltung und Pflege von Soldatenfriedhöfen. Der große Menschenfreund und Arzt Dr. Albert Schweitzer sagte einmal: “Die Soldatenfriedhöfe sind die großen Prediger des Friedens, und ihre Bedeutung als solche wird immer zunehmen”. Dennoch stoßen jene Frauen und Männer die an Allerheiligen vor den Friedhöfen um Spenden für das Österreichische Schwarze Kreuz bitten oft auf Unverständnis, insbesondere bei den jüngeren Jahrgängen.

1919 gegründet

Das Schwarze Kreuz wurde im Jahr 1919 gegründet und bemüht sich seitdem mit Spendengeldern um die Sanierung, Erhaltung und Pflege der Soldatenfriedhöfe in Österreich und in zahlreichen anderen Staaten wie Italien, Polen, Slowakei, Ukraine, usw. Im Bezirk Feldkirch werden der Soldatenfriedhof St. Wolfgang in Tosters sowie die Friedhöfe Kriegsgräber und Russenfriedhof in Rankweil vom Schwarzen Kreuz betreut.

Feldkirch,Wolfgangstraße, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Sammeln für Soldatenfriedhöfe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen