AA

"Salon im Grünen" mit Walter Batruel

Die Rock- & Blues-Legende Walter Batruel wird vom Kulturkreis zum Naturdenkmal erhoben.
Die Rock- & Blues-Legende Walter Batruel wird vom Kulturkreis zum Naturdenkmal erhoben. ©TF

Am Samstag, den 25. Juni, lädt der Hohenemser Kulturkreis ab 18 Uhr im alten Emser Bad zu einem “Salon im Grünen” mit Walter Batruel ein.
Das Rock- und Blues-Urgestein aus dem Herrenried schrieb mit den von ihm 1965 gegründeten “Gamblers”, dem Aushängeschild der Vorarlberger 68er- Bewegung, Rockgeschichte. Neben zahlreichen Konzerten im In- und Ausland spielte Walter Batruel auch im Vorprogramm der “Spencer Davis Group” und der “Kinks”.
1978 bastelte er seine “Blues Machine” (Die kleinste Big Band der Welt), mit der er jahrelang durchs Land tourte. Seit Jahren tritt er auch zusammen mit Dietmar Bitsche als das wohl außergewöhnlichste Blues- Duo Mitteleuropas “Hems Harlem” auf.
Am Samstag erzählt die Emser Musiklegende in seiner “Sommerresidenz” beim alten Emser Freibad aus seinem Leben, über sein Schaffen und von Grenzstreitigkeiten mit Schweizer Zollbeamten und greift natürlich auch in die Saiten. Der Kulturkreis erhebt Walter Batruel zum Naturdenkmal und möchte dies gemeinsam mit seinen Mitgliedern feiern. Für Getränke, Lagerfeuer sowie Liedkopien zum Mitsingen ist gesorgt.
Beitrag. 4 Euro inklusive Musikunterhaltung und einem Bier. Bei Schlechtwetter wird ersatzweise im Gasthof “Habsburg” der Kultfilm “Die von der Teufelsbucht” gezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • "Salon im Grünen" mit Walter Batruel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen