AA

Saisonstart macht Mut

Vielleicht nicht optimal, aber durchaus zufriedenstellend verlief der Saisonstart für Vorarlbergs Top-Snowboarder. Beim Weltcup-Auftakt in Chile fuhren Susanne Moll und Markus Schairer gleich in drei von vier Boardercross-Rennen in die Top 32.

Die bereits weltcuperfahrene Moll, die erst kurz vor den Rennen nach Chile gereist war, durfte mit den Rängen 30 (Samstag) und 28 (Sonntag) zufrieden sein. Für den Montafoner Schairer, der sich im Abschlusstraining noch am Knöchel verletzte, verliefen die Rennen ereignisreich. Im ersten Heat konnte er einen Sturz vermeiden und klassierte sich als drittbester Österreicher auf Rang 28. Am Sonntag dann verpasste er die Qualifikation für die Top-32. Für das Topergebnis aus ÖSV-Sicht sorgte Lukas Grüner. Der Mann aus Sölden sorgte für den ersten ÖSV-Boardercrosssieg im Weltcup der Snowboarder.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Saisonstart macht Mut
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.