Saisonarbeiter auf Drogen wurden in Tiroler Hotel gewalttätig

Weil sich eine 22-Jährige und ein 25-Jähriger, die als Saisonarbeiter in einem Tiroler Hotel arbeiteten, nach dem Konsum von Ecstasy-Tabletten gewalttätig wurden, schlug der Hoteldirektor Alarm.

Die beiden wurden in die Psychiatrie eingeliefert und im Anschluss mehrere Tage in Tiefschlaf gelegt. Sie werden wegen Besitz und Konsum von Suchtmittel bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt, erklärte ein Polizist am Donnerstag der APA.

Der Vorfall hatte sich bereits Ende Juni im Tannheimer Tal (Bezirk Reutte) zugetragen. Beim Eintreffen der Rettung und der Polizei wurden der Mann und die Frau leicht bekleidet im Personalhaus des Hotels aufgefunden. Der 25-Jährige war nicht ansprechbar, die 22-Jährige schien desorientiert.

Nach ihrer stationären Aufnahme im Psychiatrischen Krankenhaus Hall in Tirol wurden die Hotelangestellten einer Entzugstherapie unterzogen. Am Mittwoch wurden sie schließlich entlassen und von der Polizei einvernommen. Sie gestanden, seit Jahren abhängig zu sein und regelmäßig “Haschisch, Marihuana, Speed und GBL (Lösungsmittel Gamma-Butyrolacton, Anm.)” konsumiert zu haben. Bei einer Durchsuchung der Personalzimmer wurden “kleinere Mengen von Suchtmittel” sichergestellt, hieß es bei der Polizei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Saisonarbeiter auf Drogen wurden in Tiroler Hotel gewalttätig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen