AA

Saftige Strafen für Lustenauer Schüler

Lustenau - Saftige Strafen gibt es für die sechs Schüler des Lustenauer Gymnasiums, die sich vergangene Woche in der Mittagspause zum Teil bis zur Bewusstlosigkeit betrunken haben.

Das Betrinken mit Wodka und Whisky in der Mittagspause hat für sechs Schüler einer höheren Schule in Lustenau nun schulische Konsequenzen. Wie ORF Radio Vorarlberg unter Bezugnahme auf den Direktor der Schule am Mittwoch berichtete, werden die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren von allen Schulveranstaltungen ausgeschlossen. Als Verhaltensnote bekommen die Schüler ein „Nicht zufriedenstellend“.

Für die Schüler sind die Schulsportwoche und ein Ausflug nach Straßburg gestrichen. Stattdessen müssen die Burschen laut Rundfunk die Schule besuchen und gemeinsam mit Experten der Suchtprävention eine Umfrage zum Thema „Suchtgewohnheiten und Alkohol“ durchführen. Der Direktor sprach von einem inakzeptablen Verhalten, das man nicht ungestraft durchgehen lassen könne.

Einer der Burschen im Alter von 15 Jahren hatte bei dem Besäufnis vor etwa zehn Tagen so viel getrunken, dass er bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Während bei ihm ein Alko-Test nicht möglich war, kamen seine Schul-Kollegen auf Werte zwischen 0,46 und 0,92 Promille. Den Alkohol hatte ein 16-Jähriger beschafft, dessen Ausweis im Lebensmittelgeschäft kontrolliert worden war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Saftige Strafen für Lustenauer Schüler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen