Sachbeschädigung durch Böller

Dornbirn - Am Donnerstag gingen ein 14-jähriger Gymnasiast und vier seiner Mitschüler zu einem Spielplatz in Dornbirn und legte einen selbst gebastelten Knallkörper auf eine Kinderschaukel. Einer der Mitschüler zündete die 30 Zentimeter lange Zündschnur an, wonach sie sich in sichere Entfernung begaben.

Die Explosion beschädigte die Kinderschaukel in einem Ausmaß, das sich die Schüler zuvor nicht vorgestellt hatten. Der Beschuldigte gab an, aus Neugier den Knallkörper gebastelt zu haben. Den Anreiz dazu habe er aus einem Fernsehprogramm erhalten.Durch die Explosion wurde niemand verletzt.

Quelle: SID

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Sachbeschädigung durch Böller
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen