Ruzicka tschechischer Teamchef

Vladimir Ruzicka wird die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft beim World Cup im September betreuen. Der 41-jährige übernimmt das Amt des tödlich verunglückten Ivan Hlinka.

Ruzicka hat in der Saison 2002/03 als Trainer mit Slavia Prag den Meistertitel in Tschechien geholt. Der ehemalige Stürmer des NHL-Klubs Boston Bruins, der die Tschechen 1998 in Nagano als Kapitän zu Olympia-Gold geführt hatte, folgt damit Ivan Hlinka nach, der bei einem Autounfall gestorben ist. Der 54-Jährige verunglückte am Montag Vormittag in seinem Pkw auf der Rückfahrt nach einem Gespräch mit dem tschechischen NHL-Star Jaromir Jagr. Der Erfolgs-Coach, der sein Land 1998 zum Olympia-Titel in Nagano geführt hatte und dadurch zum Helden avanciert war, hatte im Mai wieder die Geschicke des erfolglosen tschechischen Nationalteams übernommen. Als Spieler wurde Hlinka 1972, 1976 und 1977 mit der Tschechoslowakei drei Mal Weltmeister.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Ruzicka tschechischer Teamchef
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.