Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Russland: Waldbrände bedrohen Eisenbahn

Flächenbrände haben im Osten Russlands zehntausende Hektar Wald vernichtet und die Transsibirische Eisenbahn in Gefahr gebracht. In einigen Gebieten sind Häuser bedroht.

Hunderte Feuerwehrleute schützten die Gleisanlagen im Fernen Osten auf einer Strecke von 1.600 Kilometern vor den Flammen, teilte die regionale Eisenbahnbehörde in Wladiwostok am Montag mit. Im Gebiet Primorje am Pazifik, 7.000 Kilometer östlich von Moskau, wurde in einigen Landkreisen der Ausnahmezustand verhängt.

Jedes Jahr vernichten Waldbrände bei trockenem, heißem Frühlingswetter in den dünn besiedelten Gebieten Sibiriens große Flächen. Mehr als 2.000 Feuerwehrleute, Soldaten und Katastrophenschützer wurden im Osten Russlands in den vergangenen Tagen mobilisiert. Im Gebiet Chabarowsk rückten die Flammen auf 50 Dörfer zu. Zugleich ließ die Schneeschmelze in den Bergen die Pegel vieler sibirischer Flüsse bedrohlich ansteigen. In den Gebieten Irkutsk und Nowosibirsk wurden hunderte Wohnhäuser und ein Regionalflughafen überschwemmt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Russland: Waldbrände bedrohen Eisenbahn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.