AA

Russland bekräftigt Unterstützung für syrischen Präsidenten Assad

Moskau hat mit den Vorbereitungen einer militärischen Intervention in Syrien angeblich bereits begonnen.
Moskau hat mit den Vorbereitungen einer militärischen Intervention in Syrien angeblich bereits begonnen. ©AP
Im Syrien-Konflikt hat Russland seine Unterstützung für den umstrittenen Präsidenten Baschar al-Assad bekräftigt. Forderungen der syrischen Opposition nach Assads Rücktritt seien "unrealistisch und kontraproduktiv", sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag vor Studenten in Moskau.

Nur ohne solche Bedingungen sei ein effektiver Kampf gegen Terrorgruppen wie den Islamischen Staat (IS) möglich, sagte er. Russland will eine internationale Antiterrorkoalition bilden, an der sich die syrische Armee beteiligen soll. Moskau gilt als enger Partner der Regierung in Damaskus und versorgt das Regime im Bürgerkrieg mit Waffen.

Trotz Dementi aus Moskau sollen sich derzeit bereits russische Fallschirmjäger auf ihren Einsatz in Syrien vorbereiten. Debka.com berichtet, dass in einer letzten Monat eingerichteten syrisch-russischen Militär-Kommission zur Planung einer Intervention russischer Truppen in Syrien, die Beratungen an Fahrt aufgenommen hätten.

Moskaus Vorbereitungen zur Intervention

In den letzten Wochen landeten bereits russische Mig-31 Kampfjets in Damaskus, und Transportmaschinen lieferten Panzer-Abwehr-Raketen. Außerdem handelte Moskau mit den USA einen Abzug der Patroit-Luftabwehr-Raketen der NATO aus der Türkei aus, um einen unabsichtlichen Beschuss der russischen Kampfjets von vornherein zu unterbinden.

In der letzten Augustwoche sind zahlreiche russische Soldaten in Syrien gelandet, hauptsächlich Logsitik-Einheiten, die eine Basis errichten und die Ankunft der Kampfeinheiten vorbereiten sollen. Russland hat zusätzlich begonnen Damaskus mit aktuellen Satellitenbildern über die Situation an den diversen Fronten zu versorgen.

Moskau, Washington und Teheran einig

Militärische Quellen von Debka.com berichten, dass die russischen Vorbereitungen in Absprache und mit Zustimmung von Washington und Teheran stattfindet. Mit fortschreitender Kooperation der drei Mächte, wird ein baldiger Beginn der russischen Intervention in Syrien erwartet.

(dpa/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Russland bekräftigt Unterstützung für syrischen Präsidenten Assad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen