AA

Rund um die Wahlen

Am Sonntag, 19. September 1999 wählt Vorarlberg den XXVII. Vorarlberger Landtag. [7.9.99]

Für diese Wahl sind insgesamt 226.113 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger wahlberechtigt (117.979 Frauen bzw. 108.134 Männer). Unter dem Titel “Wählen Sie Ihren Favoriten mit Ihrer Vorzugsstimmen” bietet die neue Broschüre “Landtagswahl ’99”, die in den
nächsten Tagen an alle Haushalte verschickt wird, allgemeine Informationen zum Ausfüllen des Stimmzettels.

Spätestens eine Woche vor dem Wahltag haben die Gemeindewahlbehörden die örtlichen Wahlzeiten festzulegen. Erfahrungsgemäß wird davon auszugehen sein, dass die Wahllokale – örtlich verschieden – zwischen 7.00 und 8.00 Uhr öffnen und zwischen 12.00 und 13.00 Uhr schließen werden.

Wahlkartenwähler müssen die Wahlkarte und ein Dokument zum Nachweis der Identität mitnehmen. Jedem Wahlberechtigten sind spätestens am 4. Tag, vor dem Wahltag, das ist Donnerstag, 16. September 1999, ein amtlicher Wahlausweis und ein Stimmzettel zur Verfügung zu stellen.

Schülern, Studenten und Lehrlingen, die zur Teilnahme an der Landtagswahl
1999 von ihrem in einem anderen Bundesland oder im Ausland gelegenen
Studien- bzw. Ausbildungsort nach Vorarlberg fahren, werden aus
Landesmitteln die nachgewiesen notwendigen Kosten für die Benützung von Verkehrsmitteln für die An- und Rückreise ersetzt.

Erfahren Sie hier mehr Neuigkeiten über die Landtagswahlen 1999.

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rund um die Wahlen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.