Rund 95 Millionen Euro für Behindertenhilfe

Christian Bernhard wünscht sich mehr Bewusstsein.
Christian Bernhard wünscht sich mehr Bewusstsein. ©VN/PS
Insgesamt mehr als 95 Millionen Euro wendet das Land jährlich für die Behindertenhilfe auf. Da im Gegensatz zur Mindestsicherung kein Rechtsanspruch auf Unterstützung aus der Behindertenhilfe besteht, muss bei Menschen mit Behinderung auf deren Antrag hin jeweils im Rahmen der Einzelfallprüfung entschieden werden.

Das Gesetz sieht zwar auch vor, dass nur behinderte Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf gefördert werden. Tatsächlich fließt jedoch weit mehr Geld in diesen Bereich. „Das Chancengesetz ist in dieser Beziehung bewusst breitgehalten. Es ist nicht sinnvoll, sich auf einzelne Prozentzahlen von Behinderung zurückzuziehen. Es geht um das Bekenntnis eines Landes zu dem, was Menschen mit Behinderung brauchen. Und diese Dinge möchten wir abdecken“, so der zuständige LR Christian Bernhard. Allerdings müsse die Hilfe leistbar bleiben. Und auch im Behindertenbereich gilt zunehmend das Motto ambulant vor stationär, was neue Herausforderungen beschert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rund 95 Millionen Euro für Behindertenhilfe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen