Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rumänen als Trickdiebe angeklagt

Trio soll Schmuckstücke im Wert von 6800 Euro erbeutet haben.
Trio soll Schmuckstücke im Wert von 6800 Euro erbeutet haben. ©VOL.AT/Hartinger
Ein 26-jähriger Rumäne und dessen 41-jährige Tante mussten sich heute wegen gewerbsmäßigen schweren Diebstahls vor Gericht verantworten. Angeklagt ist eigentlich auch die Ehefrau des Burschen, sie ist jedoch hochschwanger und außerdem angeblich krank, weshalb vorerst nur gegen zwei Angeklagte verhandelt werden konnte.


Dem Trio wird vorgeworfen im Juni vergangenen Jahres in Bregenz zwei Juweliere um etliche Schmuckstücke im Wert von insgesamt 6800 Euro erleichtert zu haben. „Wir haben nichts gestohlen“, beteuern die Rumänen. Die Frau ist allerdings in Deutschland laut Richter Norbert Melter wegen Diebstahls zweifach vorbestraft. Gegen ihren Neffen laufen in Deutschland ebenfalls etliche Verfahren. Offenbar verschwand immer wieder Schmuck, angeblich immer dann, wenn er in den betreffenden Geschäften war.

Abgelenkt

Laut Anklage gingen die Diebe äußerst geschickt vor. Außer den drei Angeklagten waren noch zwei weitere Männer in dem Bregenzer Schmuckgeschäft in der Innenstadt. Interessiert ließen sich die Kunden alles Mögliche zeigen. Danach fehlten drei Ringe im Wert von 3100 Euro. „Die Diebe sind höchst professionell. Es handelt sich um eine kriminelle Vereinigung“, ist die Staatsanwaltschaft überzeugt. Wegen eines fehlenden Zeugen musste der Prozess allerdings vertagt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rumänen als Trickdiebe angeklagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen