Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rumäne erwarb in Serbien bulgarische Führerscheinfälschung

Ausstellungsdatum des Dokuments war offiziell 2015, doch das Design stammt aus dem Jahr 2002.
Ausstellungsdatum des Dokuments war offiziell 2015, doch das Design stammt aus dem Jahr 2002. ©APA
Ein 31-jähriger Rumäne wurde am Landesgericht Feldkirch wegen Fälschung besonders geschützter Urkunden zu einer unbedingten Geldstrafe von 960 Euro verurteilt.

Der Mann hatte in Serbien von einem Unbekannten einen Führerschein erworben. Ausstellungsdatum war offiziell 2015, doch das Design des Dokuments stammt aus dem Jahr 2002. Bei einer Verkehrskontrolle flog der Schwindel auf, der Schein ist weg, eine Geldstrafe dafür am Tisch. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rumäne erwarb in Serbien bulgarische Führerscheinfälschung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen