AA

Ruderverein Wiking Bregenz berichtet

©Verein
Vereinsbeitrag: Ruderverein Wiking Bregenz berichtet über die Jahreshauptversammlung

(Reingard Wiedemann) Der Jugendreferent Thomas Böhler berichtet, über eine erfolgreiche Vereinsjugend auf insgesamt 15 nationalen und internationalen Regatten im Jahr 2011. Besonderen Dank geht an Cheftrainer Bernd Längle und allen seinen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz. Besonders sind folgende sportliche Erfolge hervorzuheben:

12. Platz für Simon Büchele im Doppelvierer bei der Jun. WM in Eton/GBR
3. Platz für Daniel Natter im Doppelzweier bei der Jun. EM in Ottensheim
Silber- und Bronzemedaillen bei den Österr. Meisterschaften in Wien, sowie ein Sieg bei den Bundesschulmeisterschaften in Wallsee/NÖ.

Im Bereich Erwachsenensport wurden im Ruderjahr 2011 ca. 40.000 km gerudert. Insgesamt 12 Wanderfahrten auf dem Bodensee/Rhein, Inn, Weichsel, Neckar, Salzkammergut-Seen wurden durchgeführt.

Den beiden ältesten Aktiven beim Ruderverein Wiking wird vom Obmann Helmuth Kaizler ein Geschenk überreicht: Frau Irene Winter (88) und Herr Franz Präg (90). Herr Hans Pototschnig wird für 50 Jahre und Herr Waldi Michel als aktiver Ruderer für 60jährige Vereinstreue geehrt.

Im Jänner wurde an die Vereinsmitglieder ein Frageboden verschickt. Michael Gasser präsentiert kurz die Ergebnisse. In Workshops sollen nun die vielen Wortmeldungen zu den verschiedenen Themen bearbeitet werden. Ziel soll es sein, die verschiedenen Aufgaben und Befindlichkeiten von Breiten– und Leistungssport wieder zu einem guten und harmonischen Miteinander zusammenzuführen, damit alle Vereinsmitglieder ihren Platz und auch Anerkennung finden können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Ruderverein Wiking Bregenz berichtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen