AA

Röthner Kirchturm wird saniert

Röthis - Grund für die Eingerüstung des stolzen Kirchturmes der Kirche St. Martin sich dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen am Verputz. In weiterer Folge bekommt das gesamte Mauerwerk einen neuen Anstrich. Bilder 

Notwendig wurden die doch beträchtlichen Investionen vorallem deshalb, weil die Turmeindeckung nicht mehr dicht ist und Regenwasser ins Innere gelangt. Die vorhandene Hülle wird kompellt entfernt und durch Belgischen Schiefer sowie neue Kupferteile ersetzt.

Das Gerüst wurde bis auf die Höhe der golden Kirchturmkugel hochgezogen. In luftiger Höhe wurde vor wenigen Tagen das Turmkreuz von zwei Spenglergesellen abmontiert. Bei diesem Ereignis sind der Bürgermeister DI Norbert Mähr, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Ing. Wolfgang Kopf, Reinhard Kieber von der Metallwerkstätte und Kunstschlosserei Kieber sowie Bauhofleiter Franz Schuchter auf die Spitze des Turmes gestiegen.

Bgm. DI Norbert Mähr oblag es, die Metallbüchse mit alten Schriften auf den Erdboden zu tragen. Die Zeitkapsel mit dem “kostbaren” Inhalt wurde dem Pfarrer Msgr. Gerhard Podhradsky übergeben. Zusammen mit aktuellen Aufzeichnungen (in jedem Fall in Papierform) werden die Dokumente vergangener Tage wieder am wohl sichersten Platz innerhalb der Gemeinde Röthis für die Nachwelt in der hochglanzpolierten Kirchturmkugel verwahrt.
Bis es soweit ist vergehen aber noch einige Wochen. In dieser Zeit werden noch etliche Röthner in “offizieller” Mission die Gelegenheit benützen, vom höchsten Gebäude über die Gemeinde hinweg in die Ferne zu schauen. Mut und Schwindelfreiheit sowie eine Genehmigung ist Grundvoraussetzung dieses einmalige Erlebnis genießen zu können.

Den verschiedenen Firmen welche mit der Sanierung beauftragt wurden, wünscht die Gemeinde mit Gottes Segen viel Erfolg.

Helmut Welte

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Röthner Kirchturm wird saniert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen