Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Routiniers vor "heißem Tanz"

Für beide Teams geht es um viel.
Für beide Teams geht es um viel. ©Stiplovsek
Lustenau - Nur ein Sieg zählt – Austria und FC Lustenau im Derby unter Zugzwang.
Hartberg - St. Pölten ab 20:30 Uhr
Altach - Linz ab 20:30 Uhr
Austria L'au - FC Lustenau ab 20:30 Uhr
Vienna - WAC/St. Andrä ab 20:30 Uhr
LASK Linz - SV Grödig ab 20:30 Uhr

Im 32. Lustenauer Ligaduell geht es heute (20.30 Uhr) für beide Mannschaften um sehr viel. Die Austria kann mit einem Dreier nochmals in den Titelkampf der Erste Liga eingreifen, für den FC Lustenau zählt ebenfalls nur ein Sieg, um einer möglichen Relegation zu entgehen. Die Statistik spricht für die Grün-Weißen, konnten sie doch die letzten drei Begegnungen (3:1, 2:0, 4:1) klar für sich entscheiden. Aber Derbys schreiben ihre eigenen Geschichten. Schon oft ging der vermeintliche Favorit als Verlierer vom Platz. Und in dieser Rolle ist diesmal ganz klar die Austria.

Erfahrene Austria-Elf

Ein Blick auf die beiden Startformationen zeigt, dass es auch zu einem Duell der Routiniers gegen die Jugend kommen wird. Der Altersdurchschnitt der Kolvidsson-Elf liegt nämlich bei 27,9 Jahren, jener der Blau-Weißen bei 22. Die Erfahrung spricht ebenfalls für die Austria – 1416 Erstliga-Spiele haben Harry Dürr und Co. in den Beinen. Allein der Austria-Kapitän hat 344 Partien in Österreichs zweithöchster Klasse absolviert. Gerade mal 440 Erstliga-Spiele hat die Elf von FCL-Coach Damir Canadi bestritten. Hier ist Dennis Mimm mit seinen 29 Jahren der älteste Spieler. Der Tiroler hat 64 Erstliga- und 156 Bundesliga-Spiele durchlaufen. Die Routiniers der Austria dürfen sich dennoch auf einen „heißen Tanz“ gefasst machen. Denn die junge FC-Elf hat zuletzt gezeigt, dass sie mit viel Leidenschaft und Einsatz gegen jede Mannschaft in dieser Liga mithalten kann.

Mehr Mut

Und Trainer Canadi bringt es noch klarer auf den Punkt: „Es gibt im Fußball nicht alt oder jung, sondern nur Gute oder weniger Gute.“ Daher wünscht er sich von seinem jungen Team mehr Mut als in den letzten zwei Derbys. „Da waren wir praktisch chancenlos gegen die Austria. Wir müssen das Tempo mitgehen und um jeden Meter auf dem Platz kämpfen. Fakt ist aber, dass die Austria im Gesamtpaket eine Stufe über uns zu stellen ist.“

Letzte Chance auf ein Austria-Trikot

Dank Hauptsponsor Mohrenbrauerei wird auch das letzte Heimderby der Austria in dieser Saison einem karitativen Zweck zur Verfügung gestellt. Gegen den FCL wird sich die Lebenshilfe Vorarlberg auf den Dressen und im Stadion präsentieren. „Die vergangenen drei Derbyaktionen waren ein toller Erfolg und es ist uns eine Herzensangelegenheit, der Lebenshilfe diese Werbeplattform zu bieten“, freut sich Mohrenbrauerei-Marketingleiter Markus Hämmerle. Und sein Pendant bei der Lebenshilfe, Thomas Nussbaumer, ist ebenfalls erfreut – auch darüber, die Dressen nach dem Spiel bei der Versteigerung zu Geld machen zu können. „Für uns bietet die Aktion auch die Chance, die selbstverständliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung in den Mittelpunkt zu stellen.“

Tabelle

 1. RZ WAC/St. Andrä 34 17 11  6 67:48  19 62
 2. LASK Linz        34 16 12  6 54:38  16 60
 3. Austria Lustenau 34 16 10  8 57:42  15 58
 4. SCR Altach       34 16  8 10 56:37  19 56
 5. Blau Weiß Linz   34 13  9 12 46:46   0 48
 6. SKN St. Pölten   34 12  9 13 39:44  -5 45
 7. SV Grödig        34 11  8 15 44:49  -5 41
 8. Vienna           34  9  9 16 41:51 -10 36
 9. FC Lustenau      34  8 10 16 49:62 -13 34
10. TSV Hartberg     34  6  6 22 35:71 -36 24

35. Runde

Austria Lustenau - FC Lustenau 20.30
Vienna - RZ WAC/St. Andrä      20.30
TSV Hartberg - SKN St. Pölten  20.30
LASK Linz - SV Grödig          20.30
SCR Altach - Blau Weiß Linz    20.30
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Routiniers vor "heißem Tanz"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen