AA

Rothosen-Torfabrik läuft auf Hochtouren

Johannes Hirschbühl gehört stets zu den Leistungsträgern der Rothosen.
Johannes Hirschbühl gehört stets zu den Leistungsträgern der Rothosen. ©Thomas Knobel
Dornbirn - Hard - die besten Aktionen

FUSSBALL: Regionalliga West
Internet: www.vol.at
4. Spieltag
FC Mohren Dornbirn – Gigler Immo FC Hard 4:1 (2:0)
Stadion Birkenwiese, 1400 Zuschauer, SR Nesimovic (V)

Torfolge: 18. 1:0 Demircan, 20. 2:0 Sönmez, 50. 3:0 Thiago de Lima, 60. 3:1 Dürr (Kopfball), 78. 4:1 Ribeiro

FC Mohren Dornbirn: Ndybisi; Schäfer (80. Sumic), Cengiz, Heidegger, Düngler (75. Ganahl); Dold; Demircan (60. Reho), Sönmez, Hirschbühl; Ribeiro, Thiago de Lima

Gigler Immo FC Hard: Defranceschi; Dürr, Gorbach, Markus Grabherr, Mentin; Steinhauser, Fink (85. Santin), Anis Garci (55. Winner), Beer; Scheifler (85. Julian Lipburger), Sutter

Dornbirn. Im Spaziergang ist FC Dornbirn auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Rothosen behielten ohne Probleme im Prestigeduell gegen Hard mit 4:1-Toren klar die Oberhand. Bei besserer Chancenauswertung und Konzentration wäre ein noch höherer “Dreier” für die Rothosen allemal drinnen gewesen. Die Torfabrik aus der Messestadt kam aber erst nach einer Viertelstunde “Aufwärmen” auf Hochtouren. Innert zwei Minuten sorgten die beiden Mittelfeldspieler Esref Demircan und Gültekin Sönmez für klare Verhältnisse (18./20.). Beim Führungstreffer des gebürtigen Türken half Hard-Goalie Kevin Defranceschi kräftig mit. Apropos Defranceschi: Mit seinen unzähligen Glanzparaden verhinderte der Youngster ein mögliches Schützenfest der Dornbirner. Der mitaufgerückte Hard-Verteidiger Alexander Dürr nützte eine FCD-Unachtsamkeit zum Ehrentor (61.). Den Schlusspunkt besorgte das Dornbirn-Traumsturmduo Thiago de Lima und Reinaldo Ribeiro mit zwei Traumtoren. Thiago de Lima traf von der Strafraumgrenze genau ins rechte Kreuzeck. Reinaldo Ribeiro umspielte Hard-Goalie Kevin Defranceschi und ließ die Abwehr schlecht aussehen, spitzelte den Ball ins lange Eck. Jetzt ist Dornbirn schon Zweiter in der Tabelle und liegt nur einen Zähler hinter Leader Wattens. Hard? Da hatte Verteidiger Simon Mentin mit einem Querlattenkracher Pech (11.).

Trainerstimme
Hard hat uns den Derbysieg leicht gemacht. Normalerweise muss meine Mannschaft einen höheren Erfolg landen. Viele gute Einschussmöglichkeiten wurden ausgelassen. Es war wieder ein Klassefußball über weite Strecken. Unsere Defensive hat noch Mängel, die gilt es zu beheben.
Peter Sallmayer (Dornbirn)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Rothosen-Torfabrik läuft auf Hochtouren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen