AA

Rotes Kreuz leistete 2020 mehr als 460.000 Einsatzstunden

Das Rote Kreuz leistete 2020 über 460.000 Einsatzstunden.
Das Rote Kreuz leistete 2020 über 460.000 Einsatzstunden. ©Hofmeister
460.000 Einsatzstunden hatte das Rote Kreuz im vergangenen Jahr zu verbuchen - das sind nochmals 103.000 Stunden mehr als noch 2019.

Bei der Generalversammlung des Roten Kreuzes sicherte Landeshauptmann Wallner zu, dass das Rote Kreuz ein wichtiger Investitionsschwerpunkt für das Land bleibt.

Das Land sah im Voranschlag des Rettungsfonds in diesem Jahr über zehn Millionen Euro vor, die Kosten werden vom Land und den Gemeinden getragen. Der Vorarlberger Rettungsfonds dient seit 1991 als Finanzierungsinstrument, um das Rote Kreuz, die Bergrettung, die Wasserrettung und den Arbeiter Samariter Bund Feldkirch zu unterstützen.

4.500 Hilferufe pro Tag

Während der Pandemie seien die Mitarbeiter des Roten Kreuzes ein wichtiger Partner in der Abwicklung, Planung und Durchführung der Test- und Impfstrategie gewesen, wie Landesrätin Martina Rüscher betont. "Im Rahmen der Gesundheitsberatung 1450 wurden in Spitzenzeiten bis zu 4.500 Hilferufe pro Tag bearbeitet." Pandemiebedingt seien über 103.000 zusätzliche Einsatzstunden geleistet und 4.000 Infektionstransporte durchgeführt worden.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rotes Kreuz leistete 2020 mehr als 460.000 Einsatzstunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen