Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rotes Kreuz für Einsatz beim Frequency-Festival bereit

Einsatzkräfte haben alles Im Griff
Einsatzkräfte haben alles Im Griff ©APA (Symbolbild)
Das Rote Kreuz stellt sich beim heurigen Frequency-Festival in St. Pölten ab Mittwoch wieder auf einen Großeinsatz ein. Insgesamt rund 500 Rettungs- und Notfallsanitäter stehen für den Ambulanzdienst bereit. In Spitzenzeiten sind etwa 120 Sanitäter sowie drei Notärzte an Ort und Stelle verfügbar. Aus bisherigen Erfahrungen wird mit bis zu 3.000 zu versorgenden Patienten gerechnet.

"Wir sind gut vorbereitet und werden die Festivalbesucherinnen und -besucher bestmöglich versorgen", so Rotkreuz-Einsatzleiter Gerhard Heilig. Im Vorjahr nahmen während des gesamten Festivals 2.685 Patienten die Hilfe der Einsatzkräfte in Anspruch. Auf die Sanitäter, die auch heuer zum Teil wieder aus anderen Bundesländern anreisen, warten insgesamt mehr als 10.000 Arbeitsstunden.

Für das Frequency werden im Camping- und Bühnenareal sieben Sanitätsstützpunkte errichtet. 20 Notarzt-, Rettungs- und Versorgungsfahrzeuge stehen zur Verfügung. Für Akutinterventionen werden an die 60 verschiedene Notfallmedikamente bereitgehalten. Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams sind permanent in Bereitschaft. Das Rote Kreuz St. Pölten ist an Ort und Stelle von Mittwoch bis Sonntag im Einsatz.

Organisiert werden will auch die Verpflegung der Helfer: Sie umfasst mehr als 1.100 warme Mahlzeiten, 2.200 Semmeln, rund 200 Kilogramm Äpfel und über 3.000 Liter Getränke sowie mehrere hundert Liter Kaffee.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Rotes Kreuz für Einsatz beim Frequency-Festival bereit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen