Rote Zwerge nicht fleißig genug

Da haben die SPÖ-Zwerge noch etwas Arbeit vor sich.
Da haben die SPÖ-Zwerge noch etwas Arbeit vor sich. ©Screenshot
So gut die Gartenzwerg-Kampagne der Vorarlberger SPÖ zum Wahlkampfauftakt eingeschlagen hat, so schwierig ist es offenbar, die hohen Erwartungen auch mit Inhalten zu füllen.
Blog I.: Wallners größtes Problem
gerold-portrait
gerold-portrait
Die Sozialdemokraten haben zwar eine Kampagnen-Seite im Zwergen- und Alpenidyllen-Look der (auch angepassten) eigentlichen Webseite vorgeschaltet, aber nach Klick auf das auffällige Häuschen (
„Homepage“
), stößt man bereits auf der SPÖ-Startseite auf alte Nachrichten aus dem Juli. Eklatanter wird das beim Punkt
„Fotos“
: wer dort aktuelles Bildmaterial aus dem Wahlkampf (oder von den Zwergen!) erwartet, wird herb enttäuscht.

Neben Eugen Freund (erinnern Sie sich noch – der Europawahlkampf!) kommen auf den vordersten Plätzen die Herbstmesse 2013 und der Vorarlbergtag mit der zwischenzeitlich leider verstorbenen Barbara Prammer.

Da dürften in der roten Parteizentrale die fleißigen Zwerge noch einige Arbeit vor sich haben. (VOL.AT)

Wahl-Blog „Farbenblind”
Gerold Riedmann (Twitter: @geroldriedmann) ist Vorarlberger Journalist und kommentiert als Geschäftsführer von Russmedia Digital für VOL.AT kleine und größere Episoden aus dem Vorarlberger Landtagswahlkampf. Riedmann war bis 2011 stv. Chefredakteur der VN und arbeitete zuvor in München, unter anderem für den Bayerischen Rundfunk und elektronische Medien der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Landtagswahl Vorarlberg
  • Rote Zwerge nicht fleißig genug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen