Rossi startet von Platz zehn in sein letztes Rennen

Valentino Rossi sagt nach dem Sonntag-Rennen Ciao
Valentino Rossi sagt nach dem Sonntag-Rennen Ciao ©APA/AFP
Der siebenfache MotoGP-Weltmeister Valentino Rossi wird vom zehnten Startplatz aus in sein letztes Rennen gehen, während der spanische Rookie Jorge Martin am Samstag in Valencia dem Italiener Francesco Bagnaia seine sechste Pole Position in Folge weggeschnappt hat. Der Australier Jack Miller wurde im Qualifying Dritter und buchte damit die erste Startreihe für Ducati. Der bereits als Weltmeister feststehende Yamaha-Pilot Fabio Quartararo kam über Platz acht nicht hinaus.

Rossi war schon einen Tag vor seinem 432. Start am Samstag guter Laune, schaffte er es doch erstmals seit Silverstone wieder ins Q2. Am Hinterrad von Bagnaia fuhr der 42-Jährige im dritten freien Training die zehntschnellste Zeit. Rang zehn wurde es dann auch im späteren Qualifying für das letzte Saisonrennen.

Das verpasste Pol Espargaro (Honda), nachdem er nach einem Unfall im Training am Samstagmorgen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Teammanager Alberto Puig sagte, der Spanier habe nach seinem Highsider keine ernsthaften Verletzungen erlitten, werde aber weiter untersucht. Auch Espargaros Teamkollege und Sechsfach-Weltmeister Marc Marquez fehlte nach seinem Trainingsunfall in der Vorwoche.

(APA/Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Rossi startet von Platz zehn in sein letztes Rennen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen