Rosenmontag an der VS Oberdorf

Der "1. Schalmeienzug Vorderland Mondheuler"  besuchte die VS Dornbirn Oberdorf.
Der "1. Schalmeienzug Vorderland Mondheuler" besuchte die VS Dornbirn Oberdorf. ©Laurence Feider
Rosenmontag VS Dornbirn Oberdorf

Angeführt von den “Mondheulern” zogen die Volksschüler durchs Dornbirner Oberdorf.

Dornbirn. Für den Drittklässler Nico Mäser ist der Fasching die schönste Zeit im Jahr. Sein Hobby darf er beim “1. Schalmeienzug Vorderland Mondheuler” voll ausleben. Als Fahnenträger und Frontman ist er bei allen Auftritten dabei und lotst seine Truppe gekonnt durch die Umzüge. Für seine “Mondheuler-Familie” war es daher fast eine Selbstverständlichkeit seiner Volksschule “Dornbirn Oberdorf” am Rosenmontag ein Ständchen zu spielen. “Wir haben die VS schon im vergangenen Jahr besucht und werden diese “Tradition” auch im nächsten Jahr weiterführen. Heuer denken wir besonders an die 3a Klassenlehrerin Regina Maier und schicken ihr ganz liebe Genesungswünsche”, so Mondheulerin Renate Mäser, Nicos Mama.

Angeführt von den Mondheulern zogen die Mäschgerle im Mini-Umzug durch die Strassen rund um die VS Oberdorf. Zur Stärkung wurden anschließend die 300, von der Bäckerei Luger gespendeten, Faschingskrapfen verspeist. Auch Bürgermeister Wolfgang Rümmele probierte einen Krapfen und genoß das fröhliche Treiben auf dem Schulhof. Nachdem alle Kinder mindestens einmal die verschiedenen Trommeln des Schalmeienzugs ausprobiert hatten, ging es wieder hinein in die Schule, wo die Faschingsparty in die zweite Runde ging.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Rosenmontag an der VS Oberdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen