AA

Rönser Einsatzfahrzeug: Klein aber oho

Zum 90.Geburtstag bekam die Ortsfeuerwehr Röns mit Kommandant Edi Muther ein neues Einsatzfahrzeug neuester Technologie. "Die Einsatzaufgaben der Feuerwehr haben sich grundlegend geändert. Es gibt immer mehr technische Einsätze."

“Der nach der Konzeption der Feuerwehr Röns und des Landesverbandes beim Vorarlberger Fahrzeugbauer Marte entwickelte Prototyp eines kombinierten Einsatz-Allradantriebfahrzeuges trägt dieser Entwicklung Rechnung“, sind Bürgermeister Anton Gohm und Landesfeuerwehrinspektor Ulrich Welte überzeugt. Von den 160.000 Euro Anschaffungskosten übernimmt das Land 70 Prozent. „Ein Beitrag zur Gleichstellung ländlicher Regionen“, betonte Landesrat Grete Schmid.

Pfarrer Peter Lenher segnete im Anschluss an den Festgottesdienst, der vom Magnuschor musikalisch umrahmt wurde, das neue Fahrzeug. Glück auf wünschten Andreas Hosp, Herbert Bitsche, Manfred Morscher, Alfred Tiefenthaler, Erich Walser und Günther Großsteiner von der Verbandsleitung zusammen mit den neun Abordnungen der Feuerwehren aus der Region.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rönser Einsatzfahrzeug: Klein aber oho
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.