AA

Rodler: Harte Qualifikation

Die Bludenzer Weltcuphoffnungen (von links): Trainer Manfred Heinzelmaier, Thomas Steu, Katrin Heinzelmaier, Katrin Ibele, Melina Heinzelmaier und Trainer Mario Tomaselli.
Die Bludenzer Weltcuphoffnungen (von links): Trainer Manfred Heinzelmaier, Thomas Steu, Katrin Heinzelmaier, Katrin Ibele, Melina Heinzelmaier und Trainer Mario Tomaselli. ©Rodelclub Sparkasse Bludenz

Rodler kämpfen um Weltcup-Qualifikation.

Dem jungen Team vom Rodelclub Sparkasse Bludenz stehen harte Zeiten bevor. Nach den Trainingslagern in Sigulda (LAT), Königssee (BRD) und Innsbruck-Igls (AUT) geht es diese Woche als Vorbereitung für den Weltcupauftakt am 23. 11. in Igls nach Winterberg und Oberhof. Bei den Herren ist das Kontingent voll, so dass der Bludenzer Thomas Steu den B-Weltcup fährt. Bei den Damen sind mit den Olympiaqualifizierten Nina Reithmeier und Veronika Halder aus Tirol erst 2 Plätze fix belegt, um die restlichen 2 kämpfen auch die Städtle-Rodlerinnen Katrin Heinzelmaier, Katrin Ibele und Melina Heinzelmaier. Bleibt zu hoffen, dass es zumindest einer Bludenzerin gelingt, sich für den Damen-Weltcup 2009/2010 zu qualifizieren, wo nur die 20 besten Starter der Welt fahren dürfen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Rodler: Harte Qualifikation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen