AA

Rodelopfer weiterhin in Lebensgefahr

Jene junge Rankweilerin, die vergangene Woche beim Rodeln in Bürserberg lebensgefährlich verletzt wurde, befindet sich weiterhin in kritischem Zustand.

Die 20-Jährige liegt mit schweren Kopfverletzungen auf der Intensivstation der Innsbrucker Uniklinik.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rodelopfer weiterhin in Lebensgefahr
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.