AA

Rodel- und Skiunfälle

Bei zwei Rodelunfällen in Bregenz und Lech zogen sich zwei Männer schwere Beinverletzungen zu. Ein 37-Jähriger Vorarlberger verletzte sich bei einem Sturz von der Rodel am Knie.

In Lech brach sich ein 27-jähriger Ire den Unterschenkel. Ein 19-jähriger Skifahrer aus Bonn geriet bei der Abfahrt vom Sonnenkopf in Klösterle über den Pistenrand hinaus, stürzte in eine Mulde und zog sich eine Unterschenkelfraktion zu. Er wurde von der Pistenrettung ins LKH Bludenz eingeliefert.

Bei einer Rodelpartie in Hirschegg hat sich ein 18-Jähriger schwer verletzt. Als er mit seinem Minibob über eine zwei Meter hohe Böschung im freien Fall fuhr, zog er sich eine Stauchung der Wirbelsäule zu. Der Schüler mußte nach Erstversorgung mit dem Hubschrauber geborgen werden.

In der Silvrettanova stießen zwei Skifahrer zusammen. Dabei ging die Frau zu Boden und brach sich den Arm. Der Mann, der vor ihm fahrende 54-Jährige niedergestoßen hatte, beging Fahrerflucht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rodel- und Skiunfälle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen