AA

Rock im „Sohm“ fürs Vorarlberger Kinderdorf

Im „Conrad Sohm“ ging das erste Benefiz-Rockkonzert zugunsten des Vorarlberger Kinderdorfs über die Bühne. „Mondscheiner“, „Zweitfrau“ und „Friek“ lieferten eine perfekte, fast vier Stunden dauernde Show. 450 begeisterte Besucher, bunt gemischt aus allen Altersschichten, kamen voll auf ihre Kosten und feierten bis weit nach Mitternacht.

Die österreichischen Formationen, die allesamt ohne Gage spielten, ließen sich von der guten Stimmung des Publikums mitreißen und gaben mehrere Zugaben zum Besten.

„Mondscheiner“ im Herbst erneut im Land
Für „Mondscheiner“ war es der erste Auftritt in Vorarlberg. Ein weiterer soll allerdings in Bälde folgen, wenn die Band im Herbst im Ländle ihr neues Album präsentiert.
Auch „Zweitfrau“ und „Friek“ zeigten sich begeistert vom Vorarlberger Publikum und versprachen ein baldiges Wiedersehen.

Neuer Pflichttermin
Alle drei Gruppen überzeugten durch ihre Live-Performance und Professionalität und machten das Benefizevent zu einem musikalischen Highlight. Ein Charity-Konzert der selben Güte mit Top-Bands, die nicht nur Können, sondern auch Herz zeigen, ist fürs kommende Jahr bereits geplant. Damit zeichnet sich ein neuer Pflichttermin in der Pop- und Rockszene ab.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Rock im „Sohm“ fürs Vorarlberger Kinderdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen