Ritsch stellt Kinderbonus in Aussicht

In Bregenz wird am Dienstag über den Kinderbonus abgestimmt.
In Bregenz wird am Dienstag über den Kinderbonus abgestimmt. ©VOL.AT
Der Stadtrat will am Dienstag darüber abstimmen.

"Ein wichtiges Unterstützungspaket für die Bregenzer Familien" - so bezeichnet der Bregenzer Bürgermeister Michael Ritsch den geplanten Kinderbonus in der Landeshauptstadt. Am Dienstag soll über den Vorschlag abgestimmt werden.

Bonus für rund 1.800 Kinder

Vom Kinderbonus sollen Familien mit Kindern zwischen null und sechs Jahren profitieren. Sie erhalten für jedes Kind 100 Euro pro Jahr. Wenn der Stadtrat zustimmt, wird die erste Auszahlung bereits im Dezember erfolgen. Für eine Mehrheit müssen auch ÖVP und/oder die Grünen zustimmen. "Wir haben ein gutes Modell entwickelt, wie wir den Familien in Bregenz unter die Arme greifen können. Was es nun braucht, ist die Zustimmung der ÖVP und der Grünen, damit wir diese wichtige Unterstützung auf den Weg bringen können", so die SPÖ-Fraktionsvorsitzende und Stadträtin Annette Fritsch.

Der Kinderbonus soll in Form von Bregenz-Gutscheinen ausbezahlt werden. "Damit stellen wir sicher, dass das ausbezahlte Geld in der Stadt bleibt und gleichzeitig die Bregenzer Familien und die heimische Wirtschaft und Gastronomie unterstützt wird", so Bürgermeister Ritsch. Der Kinderbonus soll für rund 1.800 Kinder ausgezahlt werden.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Ritsch stellt Kinderbonus in Aussicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen