Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Riskantes Überholmanöver: Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls.
Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls. ©Symbolbild/Bilderbox
Kleinwalsertal - Zwei Verletzte forderte das riskante Überholmanöver eines unbekannten Pkw-Lenkers im Kleinwalsertal. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

Der Lenker des Pkw – laut Polizeiangaben könnte es sich dabei um einen Kombi handeln – fuhr am 16.10.2013, gegen 18:30 Uhr auf der L 201 von der Staatsgrenze kommend in Richtung Riezlern. Im Bereich zwischen der Staatsgrenze und dem Ortsteil Wald überholte er einen vor ihm fahrenden weißen Kleintransporter. Um eine Frontalkollision zu vermeiden, musste die entgegenkommende Lenkerin eines blauen VW Polo eine Notbremsung und ein Ausweichmanöver nach rechts durchführen.Dabei prallte sie mit ihrem Fahrzeug gegen das Brückengeländer.

Der Lenker des hellfarbenen Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Lenkerin und eine Mitfahrerin im blauen Polo wurden bei dem Unfall verletzt. Am Fahrzeug entstand starker Sachschaden. Zeugen des Unfalls, insbesondere der Lenker des weißen Kleintransporters werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kleinwalsertal in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Kleinwalsertal, Tel. +43 (0) 59 133 8129

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Riskantes Überholmanöver: Zeugen gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen