AA

Rinder-TBC: Schweiz und Liechtenstein warnen vor Ländle-Alpen

Schweizer und Liechtensteiner Behörden halten TBC-Risiko in Vorarlberg für zu hoch.
Schweizer und Liechtensteiner Behörden halten TBC-Risiko in Vorarlberg für zu hoch. ©VOL.AT/ Berchtold (Themenbild)
Nach dem erneuten TBC-Alarm bei einer Kuh in der Ostschweiz, die sich in Vorarlberg mit dem TBC-Erreger infiziert hatte, machen die Behörden der Nachbarländer jetzt ernst.

„Wir raten davon ab, Tiere im Sommer 2014 auf Alpen in Vorarlberg zu bringen”, sagt der oberste Kantons-Tierarzt Dr. Albert Fritsche im VN-Gespräch. Das Risiko einer Ansteckung sei viel zu hoch. Landwirte, die sich dennoch entscheiden, Tiere ins Ländle zur Sommerung zu bringen, täten dies in Zukunft auf eigenes Risiko. Kosten für Tests, die in neuen Auflagen vorgeschrieben sind, haben sie zudem selbst zu tragen. Richtig teuer wird es im Fall eines positiven Testergebnisses. „Im kommenden Sommer dürfte kaum ein Bauer seine Rinder in dieses Gebiet schicken”, schreibt die Schweizer Fachzeitung „Der Bauer” in ihrer jüngsten Ausgabe.

In Liechtenstein gibt es zwar noch keine Sanktionsdrohung, aber sehr wohl die Empfehlung, keine Tiere nach Vorarlberg zu bringen. Diesem Rat werde man möglicherweise Nachdruck verleihen müssen, umschreibt Landestierarzt Dr. Peter Malin mögliche nächste Schritte, die ähnlich ausschauen könnten, wie jene in der Schweiz. Für heute ist eine Informationsveranstaltung angesagt.

In Vorarlberg zeigt sich Agrar-Landesrat Erich Schwärzler von den Initiativen der Nachbar überrascht. Man nehme das Problem sehr ernst. Jüngste Untersuchungen bei Rindern hätten keine positiven Testergebnisse gebracht.

Wobei die Gefahr nicht gebannt ist. So bestätigte Schwärzler gestern VN-Informationen, wonach erst kurz vor Weihnachten ein Hirsch in Hittisau positiv auf TBC getestet wurde. Eine Entwarnung der Tierseuche, die im schlimmsten Fall auch auf den Menschen übertragbar ist, ist damit längst nicht in Sicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rinder-TBC: Schweiz und Liechtenstein warnen vor Ländle-Alpen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen