Riefensberger Kicker sind die „Rote Laterne“ los

Klaus Dorn erzielte den Siegestreffer.
Klaus Dorn erzielte den Siegestreffer. ©siha
Riefensberg. Der Fliesen Jams FC Riefensberg feierte einen knappen und wichtigen Sieg in der 1. Landesklasse. Die Kicker von Neo-Trainer Marco Pamminger zwangen den FC Sulz mit 1:0 in die Knie. In der ersten Spielhälfte sahen die Zuschauer ein „Mittelfeldgeplänkel“ mit wenigen Höhepunkten.

Nach der Pause gab es vorerst hüben und drüben je eine gute Einschussmöglichkeit, die aber jeweils ungenützt blieb. In Minute 77 gelang dem „Goalgetter vom Dienst“ Klaus Dorn schließlich der umjubelte Siegestreffer, indem er einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter verwandelte. Kurz darauf hielt Goalie Konstantin Maier den Sieg im wahrsten Sinne des Wortes fest, er konnte nämlich einen Elfmeter parieren.

Damit haben die Riefensberger die „Rote Laterne“ abgegeben, am kommenden Wochenende steht in Nüziders ein „Sechspunktespiel“ auf dem Programm.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Riefensberger Kicker sind die „Rote Laterne“ los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen