Riedtrasse 2.0 - Steckt Verkehrsplanung im unteren Rheintal in einer Sackgasse?

©VOL Live/Harald Küng
Dornbirn - Am Montag hielten Umweltschutzorganisationen und Grüne im Dornbirner Hotel Martinspark eine Pressekonferenz zur derzeitigen Diskussion über Verkehrslösungen im unteren Rheintal, speziell über die Pläne einer Riedtrasse, ab. VOL Live war dabei.
VOL Live auf der Pressekonferenz
PK der Grünen in Dornbirn

In der derzeitigen öffentlichen Diskussion über Verkehrslösungen im unteren Rheintal, wird der Eigenwert des Riedes weitgehend ausgeblendet. Aus Sicht des Naturschutzes und einer vorausschauenden Raumplanung, muss neben der Frage der rechtlichen Durchsetzbarkeit, die Bedeutung des Riedes als großer zusammenhängender Natur- und Naherholungsraum im unteren Rheintal als entscheidendes Kriterium zur Beurteilung herangezogen werden.

“Der Planungsprozess steckt, so fürchte ich, tatsächlich in einer Sackgasse”, so Katharina Lins, Naturschutzanwältin Vorarlberg, “nach vielen Vorschlägen zur Thematik, möchten sich die Verantwortlichen nun wieder auf eine Lösung beschränken, die ein großes Problem für die Natur darstellen und rechtlich schwierig umsetzbar sein werden.” Sie spricht dabei die Planungsvariante E, eine das Lustenauer Ried zertrennende, Trassenvariante an. Umweltschutzorganisationen und Grüne sprechen sich vehement gegen einen Bau einer Ried-querenden Straße aus.

Entlastung für Lustenau

Im Rahmen des Planungsverfahrens wurde klar gestellt, dass eine wirksame Entlastung für Lustenau nur mit einer Straßenvariante erzielt werden kann. Die derzeitigen Pläne würden zwar eine Verkehrsentlastung bedeuten, allerdings wären sie auch mit drastischen Einschnitten in die Natur und enormen Kosten verbunden. Aus diesem Grund fordern die Umweltschützer wirksame und schnell umsetzbare Alternativen, wie eine Anbindung an die Schweizer Autobahn im Süden Lustenaus, mit einer Untertunnelung ab dem Milleniumpark oder einer Grenzüberquerung in Mäder mit Routenbindung: “Das würde Lustenau eine Entlastung von 500 LKW pro Tag bringen”, so Lins im Gespräch mit VOL Live.

Steckt die Verkehrslösung “Unteres Rheintal” in einer Sackgasse?

(VOL Live)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Riedtrasse 2.0 - Steckt Verkehrsplanung im unteren Rheintal in einer Sackgasse?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen