Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Riedgräben werden tierfreundlich abgeflacht

10 Kilometer Graben wurden bereits abgeflacht.
10 Kilometer Graben wurden bereits abgeflacht. ©Gemeinde
Lustenau. In den vergangenen Wochen wurden im südlichen Schweizer Ried, in unmittelbarer Nähe des „Drosselbiotops“ rund 500 Meter übersteile Riedgräben tierfreundlich abgeflacht.

“Immer wieder kommt es vor, dass Kleintiere, Jungvögel, Hasen, Rehe, sogar Rinder und Pferde in die teils kaum erkennbaren Gräben fallen, sich nicht mehr aus der misslichen Lage befreien können und mitunter qualvoll verenden“, erläutert Rudi Alge von der Abteilung Umwelt der Marktgemeinde Lustenau. Darüber hinaus seien die Abflachungen auch bei der Grabeninstandhaltung von Vorteil, da die flacheren Böschungen leichter gemäht werden können. In den vergangenen Jahren wurden bereits knapp zehn Kilometer steile Grabenböschungen entschärft und noch immer warten im gesamten Lustenauer Ried viele Kilometer steile Flussgräben auf ihre Abflachung. Die Riedgrabengestaltungen sind im Sinne des Lustenauer Umweltleitbildes nur ein Teil des umfangreichen Wiederbelebungsprogrammes für die Lustenauer Fließgewässer.

Quelle: VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Riedgräben werden tierfreundlich abgeflacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen